Aluminium im Trinkwasser: Clinch zwischen Untersteinach und FWO geht weiter

Der Clinch zwischen der Gemeinde Untersteinach und der Fernwasserversorgung Oberfranken hört einfach nicht auf. In der jüngsten Entwicklung geht es um Aluminiumsulfat im Trinkwasser der FWO. Ein Untersteinacher Bürger hat das dem Trinkwasserversorger zum Vorwurf gemacht. Die FWO hat sich dazu geäußert: Aluminium komme in der Natur vor und damit auch im Trinkwasser. Der Wert im Wasser der FWO liege aber deutlich unter dem Grenzwert. Bei der Fernwasserversorgung vermutet man, dass das Thema deshalb angesprochen wurde, um sie in ein schlechtes Licht zu rücken. Schon seit Langem ist die Situation zwischen der Gemeinde Untersteinach und der FWO angespannt. Erst vor wenigen Wochen hatte die FWO der Gemeinde mitgeteilt, dass sie nicht mehr bereit sei, den Ort in Zukunft komplett mit Trinkwasser zu versorgen.