Ampel für Kupferberg: Fußgänger kommen jetzt sicher über die B 289

Kurz vor Weihnachten haben die Kupferberger ihr Geschenk vom staatlichen Bauamt erhalten – eine Fußgängerampel am Marktplatz. Die ist seit Oktober gebaut und jetzt eingeweiht worden und Landrat Söllner, Siegfried Beck vom staatlichen Bauamt und Bürgermeister Alfred Kolenda haben sie gleich mal ausprobiert. 65.000 Euro hat die Ampel gleich bei der Bushaltestelle gekostet, sie ist außerdem mit behindertengerechten weißen Platten ausgestattet. Den Großteil der Kosten trägt der Bund, Kupferberg muss 10.000 Euro beisteuern. Kupferberg hatte seit Jahren eine sichere Querungshilfe über die Bundestrasse 289 im Ort gefordert.