© Arne Dedert

Anklage wegen Brandstiftung in Kneipe erhoben

Volkach (dpa/lby) – Nach der Trennung soll ein 56-Jähriger die Kneipe seiner früheren Lebensgefährtin im unterfränkischen Volkach angezündet haben. Die Staatsanwaltschaft Würzburg erhob Anklage wegen schwerer Brandstiftung gegen den Mann, wie Oberstaatsanwalt Thorsten Seebach am Mittwoch mitteilte. Medien hatten zuvor darüber berichtet.

Der Verdächtige sitzt seit Mai in Untersuchungshaft. Wenige Tage nach dem Brand in der Kneipe im April im Landkreis Kitzingen hatten Ermittler den Mann am Gardasee festgenommen.

Dabei seien frische Brandverletzungen bei ihm festgestellt worden, sagte Seebach. Wenige Tage vor dem Brand habe ihn die Kneipenwirtin der gemeinsamen Wohnung verwiesen. In den Folgetagen habe er ihr gedroht – auch vor Zeugen.

© dpa-infocom, dpa:210901-99-48251/3