Antrag umgesetzt: Fifty-fifty-Taxis in Kulmbach und Lichtenfels gestartet

Die halbe Zeche zahlen, die andere Hälfte übernimmt das Landratsamt – „fifty-fifty“ eben. Die Taxikosten sind für junge Leute in Kulmbach und Lichtenfels seit diesem Wochenende erschwinglicher geworden. Die Fifty-Fifty-Taxis sind gestartet. Junge Leute in der Region können damit mobiler sein, und sicherer nach Hause kommen, so der stellvertretende Kulmbacher Landrat Jörg Kunstmann. Er hatte den Antrag im Kulmbacher Kreistag eingereicht. Die Idee kommt von der Jungen Union Kulmbach. Damit sei eine zukunftsfähige Lösung geschaffen, die genau auf die Bedürfnisse des ländlichen Raums zugeschnitten sei, hieß es beim Start des neuen Taxi-Angebots am Wochenende. Junge Leute in den Landkreisen Kulmbach und Lichtenfels fahren in Zukunft mit dem Taxi günstiger, die beiden Landkreise Kulmbach und Lichtenfels kooperieren miteinander.