Arbeiten an Heunischenburg vorübergehend abgeschlossen: Mehr Fördermittel benötigt

Die Forschungen an der Heunischenburg bei Kronach sind vorerst abgeschlossen. Insgesamt wurden mehr als drei Hektar im Umfeld der Burg unter die Lupe genommen. Dabei wurden zahlreiche Strukturen aus der Spätbronzezeit gefunden. Für die weiteren Untersuchungen müssen die angrenzenden Flächen mit einbezogen werden. Dafür werden jedoch mehr Fördermittel benötigt. Das wird nun von der Stadt Kronach, der Oberfrankenstiftung und dem Bayerischen Landesamtes für Denkmalpflege geprüft. Weitere Arbeiten finden bis das weitere Vorgehen feststeht erstmal nicht mehr statt.