Arbeitsmarkt trotz Corona stabil: Saisonüblich mehr Arbeitslose als im Vorjahr

Der Arbeitsmarkt in Kulmbach hat sich trotz der Corona-Pandemie stabil gehalten. Das geht aus dem aktuellen Bericht der Arbeitsagenturen Bayreuth-Hof hervor. Demnach ist die Zahl der Arbeitslosen im Dezember im Landkreis Kulmbach saisonüblich gestiegen. Vor allem witterungsabhängige Berufe, wie der Garten- und Landschaftsbau waren betroffen.

Über 1.200 Menschen haben sich im vergangenen Monat im Landkreis Kulmbach arbeitslos gemeldet. Das sind 251 weniger als im Vorjahr. Die Arbeitslosenquote lag bei 3,0 Prozent.

Gesucht werden vor allem Fachkräfte für das Bauhaupt- und Nebengewerbe. Aber auch Erzieher und Kinderpfleger sowie Physiotherapeuten und Altenpfleger.