Arzt-Ausbildung in Oberfranken: Bayreuther Krankenhaus will Uni-Klinik werden

Immer mehr Krankenhäuser in Oberfranken wollen Mediziner ausbilden. Das Kulmbacher Klinikum zum Beispiel ist seit ein paar Wochen akademisches Lehrkrankenhaus und gehört mit seinem Standort Stadtsteinach zu einem neuen Ausbildungsprogramm des Freistaats.
Das Klinikum in Bayreuth geht noch einen Schritt weiter. Es will Uni-Klinik werden. Der erste Schritt ist die Ausbildung von Medizinstudenten. 2021 sollen die ersten nach Bayreuth kommen. Ein Projektbüro, das die Voraussetzungen schafft, hat jetzt seine Arbeit aufgenommen.
Der Weg zu einem Medizincampus ist allerdings noch weit und führt über den Kontakt zur Universität Erlangen. Denn von dort kommen die Medizinstudenten. Allein für ein Schulungs- und ein Forschungsgebäude investiert der Freistaat in Bayreuth 44 Millionen Euro.