© Sebastian Gollnow

Bayreuth macht morgen die Schulen wieder zu: Auch Kontaktbeschränkungen werden wieder verschärft

Auch die Stadt Bayreuth schickt ihre Schüler ab morgen wieder in den Distanzunterricht. Das hat die Stadt gestern in Absprache mit dem Schulamt und auch auf Wunsch zahlreicher Schulleiter  gestern beschlossen. Im Landkreis Bayreuth hatten die Schulen schon am Montag nicht mehr geöffnet, in Lichtenfels, Kulmbach und Kronach sind die Schulen ebenfalls wieder zum Distanzunterricht übergegangen.  An den Bayreuther schulen sollen die Abschlussklassen weiter  zum Präsenzunterricht kommen, da wo die Räume genügend Abstand ermöglichen, heißt es.
Das Anliegen der meisten Schulen ist ein möglichst sicherer Neustart nach den Osterferien. Bis dahin  wollen sie leistungsfähige Testkapazitäten aufbauen und die Lehrer weiter impfen. Alle KiTas in der Stadt Bayreuth gehen wieder in die Notbetreuung.

Nachdem das RKI für die Stadt Bayreuth heute eine 7-Tage-Inzidenz von 128 veröffentlicht und der Wert damit an drei Tagen über 100 liegt, werden auch in Bayreuth ab Donnerstag wieder verschärfte Maßnahmen gelten. Es gilt wieder eine nächtliche Ausgangssperre von 22 bis 5 Uhr. Und die Kontaktbeschränkungen werden wieder verschärft und Treffen sind nur noch mit einer weiteren Person über 14 Jahren außerhalb des eigenen Hausstands erlaubt.