© Soeren Stache

Auf 5.000 Quadratmetern: Kulmbacher Stadtrat gibt grünes Licht für „Business- und Gesundheitspark“

Auf rund 5.000 Quadratmetern soll in Kulmbach in den nächsten Jahren ein sogenannter „Business- und Gesundheitspark“ entstehen. Dafür hat der Stadtrat am Abend den Weg frei gemacht. Ein Investor hatte die Anfrage gestellt. Er will auf dem Areal neben der Firma Heinlein in der Lichtenfelser Straße ein vierstöckiges Gebäude errichten, in dem unterschiedliche Gewerke unterkommen sollen: unter anderem Ärzte, unterschiedliche Therapeuten und eine Apotheke; aber auch ein Versicherungsbüro und ein Steuerberater. Die Stadtratsfraktion der Grünen gibt dabei noch einige Punkte zu bedenken. Zum einen wünscht sie sich ein umweltfreundliches Haus. Was Aspekte wie erneuerbare Energien betrifft, habe man bereits Gespräche mit dem Investoren geführt, der dem offen gegenüberstehe. Darüberhinaus bemängeln die Grünen aber die schlechte Verkehrsanbindung mit dem ÖPNV. Hier müsse dringend nachgebessert werden.