© Radio Plassenburg / NP

Auf dem Weg zum Campus Kulmbach: eigene Kulmbacher Uni-Räume offiziell eröffnet

Der Campus Kulmbach hat ein neues Etappenziel erreicht. Am Donnerstagvormittag hat Bayerns Wissenschaftsminister Markus Blume die neuen Räume der Uni Bayreuth in der Alten Spinnerei offiziell eröffnet. Damit haben die Studierenden in Kulmbach ab sofort eigene Räumlichkeiten, nachdem sie in den letzten Semestern in mehreren notdürftigen Unterkünften Unterricht und Forschung betrieben haben.
Der Campus Kulmbach ist ein Projekt der sogenannten Hightech Agenda Bayern, erklärt Minister Blume:

„Insgesamt investieren wir in ganz Bayern 3,5 Mrd. Euro – und ein signifikanter Anteil fließt tatsächlich hier in die Region an die Uni Bayreuth. Ich möchte auf jeden Fall den Campus Kulmbach im Vollausbau realisieren und kann Ihnen sagen, dass der Projektantrag sich quasi auch schon auf der Zielgeraden befindet.“

Der Minister bekräftigt also: der eigene Kulmbacher Campus soll und wird gebaut werden. Im April hatte der Freistaat Bayern dafür das ehemalige Güterbahnhofsgelände gekauft.

 

(Foto: Minister Markus Blume stellt sich am „Fake Food Buffet“ eine nahrhafte, nachhaltige Mahlzeit zusammen)