Auf den Sturm folgt das Schneechaos: A 9 teilweise komplett mit Schnee bedeckt

Die Wetterkapriolen machen Autofahrern heute zu schaffen. Innerhalb von nur einer Stunde sind in der Region teilweise bis zu 15 Zentimeter Schnee gefallen. Vor allem im nördlichen Landkreis Kulmbach und im Kreis Hof blieb der Schnee liegen. Die A 9 lag am Morgen unter einer geschlossenen Schneedecke. Ein Autofahrer, der mit abgefahrenen Winterreifen unterwegs war, krachte in die Mittelleitplanke.

Regelrecht von der Fahrbahn geweht hat es den Kleinwagen einer 21-jährigen Studentin, die gestern auf der A 9 bei Stammbach unterwegs war und von Hagelschauern und Sturmböen überrascht wurde. Sie geriet ins Schleudern und prallte in die rechte Leitplanke, die laut Polizei noch Schlimmeres verhinderte und den Wagen auffing. Die junge Frau kam mit dem Schrecken davon.

Zwei Schwerverletzte hat ein Verkehrsunfall dagegen am Samstagmittag bei einer Kollision mit einem Linienbus bei Obernsees im Kreis Bayreuth gefordert. Beim Linksabbiegen übersah der Busfahrer ein Auto. Dessen Fahrer prallte mit hoher Wucht in den Bus. Er wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.