© Friso Gentsch

Auf frischer Tat erwischt: Kulmbacher Polizei schnappt drei jugendliche Graffiti-Sprayer

Wenn die Polizei  früh morgens die Kinder heimbringt, dann bedeutet das nichts Gutes. Die Kulmbacher Polizei hat vergangene Nacht gegen halb drei drei 14 bis 16 Jahre alte Jugendliche beim Graffiti-Sprayen erwischt. An der Wand eines Carports und an der Flutmulde haben sich die drei letzte Nacht verewigt.

Die Polizei hat einen von ihnen auf frischer Tat ertappt, die beiden anderen dann auch geschnappt und frische Schmierereien gefunden. Der Schaden, für den die Jugendlichen, beziehungsweise ihre Eltern, jetzt aufkommen müssen, beläuft sich laut Polizei auf ca. 500 Euro.