Auf einen Kaffee zur Feuerwehr: Reisegruppe bekommt Spezialservice in Münchberg

Manchmal ist die Feuerwehr auch Gastgeber. Nicht ganz freiwillig haben 45 Passagiere eines Reisebusses gestern einen Stopp bei der Feuerwehr in Münchberg eingelegt. An einer Ampel in der Stadt war ein 78-Jähriger mit seinem Pkw von hinten auf den Bus aufgefahren. Der Autofahrer wurde leicht verletzt, der Bus war aber so beschädigt, dass er nicht weiterfahren konnte. Bis der Ersatzbus da war, gabs für die Leipziger Reisegruppe, die gerade auf der Heimfahrt aus Tirol war, ein Dach über dem Kopf und einen Kaffee bei der Feuerwehr in Münchberg.