Auffahrunfall am Harsdorfer Berg: Sechs Leichtverletze kommen in umliegende Krankenhäuser

Am Sonntagabend ist es auf der A70 am Harsdorfer Berg zu einem Unfall mit sechs Leichtverletzen gekommen. Ein Pannenfahrzeug, das auf dem Standstreifen gehalten hatte, war von einem Einsatzfahrzeug des THW abgesichert worden. Das hatte eine 21-jährige aus Unterfranken bemerkt und bremste auf eine angemessene Geschwindigkeit ab, bevor sie an dem Pannenfahrzeug vorbeifuhr. Ein hinter ihr fahrender 20-jähriger aus Sachsen hatte das zu spät erkannt und ist auf das Auto der 21-Jährigen aufgefahren. Dabei haben sich alle vier Mitfahrer des Sachsen und zwei Beifahrer der jungen Dame aus Unterfranken leichte Verletzungen zugezogen. Das BRK hat vorsorglich alle in umliegende Krankenhäuser gebracht. An beiden Fahrzeugen ist ein Schaden von rund 10.000 Euro entstanden. Außerdem muss sich der Unfallverursacher auf eine Anzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung einstellen.