© Bernd Thissen

Augsburgs Trainer Baum erwartet «hitziges» Leipzig-Spiel

Augsburg (dpa/lby) – Nach dem rasanten 3:4 bei Borussia Dortmund will der FC Augsburg in der Fußball-Bundesliga gegen das nächste Spitzenteam gewinnen. «Leipzig ist ein richtig, richtig schwerer Brocken. Aber ich bin guter Dinge, dass wir da sogar drei Punkte zu Hause halten können», sagte Trainer Manuel Baum am Donnerstag. Am Samstag (15.30 Uhr) ist der Tabellenzweite RB Leipzig beim FCA zu Gast. Weiterhin verzichten müssen die Schwaben auf den verletzten Dong-Won Ji.

Insgesamt 13 Gegentore an den ersten 7 Spieltagen gefallen Baum nicht. «Wir versuchen immer, uns zu verbessern. Am Ende des Tages wird es wieder ein hitziges Spiel, weil Leipzig eine ähnliche Mentalität hat wie wir. Ich glaube, dass das Spiel gut zum Anschauen wird», sagte Baum.

«Wir spielen am Samstag gegen einen sehr starken Gegner, der richtig gut in Form ist. Wir wissen, dass es ein schweres Spiel wird und hitzig ist es bei uns immer, weil wir alles reinhauen», sagte Kapitän Daniel Baier.

Die Partie firmiert beim FCA unter dem Namen «Retrospieltag», weil der Vorgängerverein FC Alemannia vor 111 Jahren am 20. Oktober 1907 sein erstes Spiel bestritt. Mehrere Aktionen und ein Retro-Trikot wurden geplant. Dass dann als Gegner ausgerechnet RB Leipzig, ein Club mit kurzer Tradition, kommt, birgt eine gewisse Brisanz. Zumal FCA-Präsident Klaus Hofmann diesen wiederholt kritisierte.

Baum hielt sich bei diesem Thema zurück. «Wir beschäftigen uns lieber mit unserer Tradition, ich glaube, wir haben eine sehr, sehr große», sagte der Coach.