Aus einer Brache wird ein Wohngebiet: 700 neue Wohnungen für Bayreuth

700 neue Wohnungen sollen in Bayreuth entstehen. Das hat die Firma Zapf bekanntgegeben. Sie will auf ihrem Firmengelände neben der Uni 100 Mio. Euro in das so genannte „Misch- und Wohnquartier Kreuzstein“ investieren. Das vorgesehene Gelände hat etwa die Größe von 14 Fussball-Feldern. Demnächst beginnt der Abriss von alten Gebäuden und Anlagen auf dem Zapfgelände.  Schon in fünf Jahren soll die neue Wohnanlage bezugsfertig sein.