Der Polizei-Schriftzug steht auf einem Einsatzfahrzeug., © Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Auseinandersetzung in Pension mit einem Schwerverletzten

Bei einer Auseinandersetzung zwischen zwei Männern in einer Pension im unterfränkischen Landkreis Aschaffenburg ist ein 35-Jähriger schwer verletzt worden. Der 54 Jahre alte Tatverdächtige wurde vor Ort in Kahl am Main festgenommen und ist seit Mittwoch in Untersuchungshaft, wie Polizei und Staatsanwaltschaft berichteten.

Er soll in einem Zimmer der Pension dem 35-Jährigen am Dienstag während eines Streits mit einem Stichwerkzeug lebensgefährliche Verletzungen zugefügt haben. Die Hintergründe und der genaue Ablauf der Tat seien Gegenstand der Ermittlungen, hieß es. Das Opfer wurde in ein Krankenhaus gebracht und ist den Angaben zufolge inzwischen außer Lebensgefahr.