Ausgezeichnete Idee: Auf Rädern zum Essen in Kulmbach bekommt Preis der Landeskirche

Die Initiative „Auf Rädern zum Essen“ des Diakonischen Werks in Kulmbach und Thurnau mit der  Kulmbacher Petrikirche wird mit dem F.I.T.2-Preis ausgezeichnet. F.I.T steht für „fördern – initiativ werden – teilhaben“ und ist eine gemeinsame Initiative der bayerischen evangelischen Landeskirche und des Diakonischen Werks Bayern, die älteren Menschen zugute kommt. Gefördert werden dabei Initiativen, die von örtlichen Kirchengemeinden und diakonischen Einrichtungen gemeinsam durchgeführt werden. Auf Rädern zum Essen trifft das genau. Einmal im Monat ältere und allein lebende Menschen in die Gemeinschaft einzubinden und Abwechslung in den Alltag zu bringen, garniert mit einem Rahmenprogramm und einem günstigen Mittagessen, bringt den Kulmbachern die erste Auszeichnung  mit dem F.I.T.2-Preis.

Die Verleihung findet morgen im evangelischen Gemeindehaus in Kulmbach statt.