Auswertung der Erkenntnisse zum Süd-Ost-Link: Landkreis Wunsiedel bereitet Klage vor

Der Zeitraum für Einwendungen gegen die Stromtrasse SüdOst-Link ist vorbei, jetzt wertet der Netzbetreiber TenneT die gesammelten Erkenntnisse aus. Währenddessen bereitet der Landkreis Wunsiedel jetzt seine Klage vor. Das hat Landrat Karl Döhler nach dem Abschluss der Anhörungstermine nochmal bekräftigt.   Es gibt unter anderem große Bedenken wegen des Naturschutzes – 80 Seiten lang ist das Dokument, das der Landkreis durch seinen Rechtsanwalt an TenneT übergeben hat. Der hat außerdem einen fast 5-stündigen Vortrag gehalten.

Eine große Sorge aus dem Wunsiedler Landratsamt ist dabei, dass es unverhersehbare Wechselwirkungen zwischen dem SüdOst-Link und dem Neubau der anderen Stromtrasse durch die Region, dem Ostbayernring, geben könnte.

Die Bundesnetzagentur hat das letzte Wort in der Sache. Sie will im Winter eine Entscheidung zum Trassenverlauf bekannt geben. Dann will der Landkreis im Notfall bereit sein, sofort vor Gericht zu ziehen.