© Markus Leitner

Auto an Tankstelle in Flammen

Schneizlreuth (dpa/lby) – Ein brennendes Auto hat an einer Tankstelle nahe der österreichischen Grenze ein Großaufgebot an Einsatzkräften ausgelöst. Der Motor des Wagens hatte in einer Ortsdurchfahrt bei Schneizlreuth (Landkreis Berchtesgadener Land) plötzlich Feuer gefangen, teilte das Rote Kreuz am Mittwoch mit.

In seiner Not steuerte der Autofahrer den brennenden Wagen auf das Tankstellengelände. Er blieb ausgerechnet in der Nähe der Zapfsäulen stehen – direkt über den Kraftstoff-Einfüllschächten der Anlage.

Der Tankstellen-Besitzer eilte den Angaben von Polizei und Rotem Kreuz zufolge zur Hilfe. Geistesgegenwärtig bewegte er das Auto aus dem unmittelbaren Gefahrenbereich zurück in Richtung Straße. Durch sein schnelles Handeln sei Schlimmeres verhindert worden.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte löschte die Feuerwehr den Brand. Der Autofahrer blieb unverletzt. Auch an der Tankstelle entstand kein Schaden.

© dpa-infocom, dpa:210526-99-747852/3