Ein Rettungshubschrauber fliegt über den Flugplatz eines Krankenhauses., © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Auto fährt gegen Sechsjährige

Ein sechs Jahre altes Mächen ist auf der Staatsstraße 2092 bei Bad Endorf im oberbayerischen Landkreis Rosenheim von einem Auto frontal gerammt worden. Einsatzkräfte brachten das Mädchen am Montagabend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Das Mädchen war hinter einem Maisfeld über die Straße gelaufen, weil sie zu einer Angehörigen wollte, die laut Polizeisprecher eine nahe Kirche fotografierte. Der Zusammenstoß mit dem Auto schleuderte sie durch die Luft und verletzte sie beim Aufprall.

Lebensgefahr besteht für das Kind nicht, sagte der Polizeisprecher weiter. Bleibende Schäden seien durch die Verletzung nicht zu erwarten. «Glück im Unglück» hatte das Mädchen dem Sprecher zufolge gehabt, weil der 61 Jahre alte Autofahrer das erlaubte Tempo 100 nicht ausreizte und langsamer unterwegs war. Den Angaben nach war das Mädchen ständig bei Bewusstsein und wurde noch an der Unfallstelle erstversorgt.