Eine Zapfpistole steckt an einer Tankstelle in einem Wagen., © Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild

Autofahrer tanken billiger als in den meisten Bundesländern

Die Menschen in Bayern tanken derzeit günstiger als in den meisten Bundesländern. Bei Diesel liegt der Freistaat auf dem bundesweit dritten Platz, bei Benzin auf Rang fünf der günstigen Länder, wie aus vom ADAC am Dienstag ermittelten Zahlen hervorgeht.

Demnach kostete zum Stichzeitpunkt 11.00 Uhr der Liter Diesel im Schnitt praktisch aller bayerischen Tankstellen 2,029 Euro. Das sind nur 0,9 Cent mehr als im billigsten Bundesland Saarland, aber 10,8 Cent weniger als im teuersten Land Bremen.

Bei Benzin fällt der Unterschied weniger stark aus: Der Liter E10 war in Bayern mit im Schnitt 1,895 Euro um 2,2 Cent teurer als im Saarland, das auch hier den niedrigsten Preis aufwies. In Schleswig-Holstein am anderen Ende der Skala waren allerdings 4,5 Cent mehr pro Liter fällig.