AWO Kulmbach: Deutliche Steigerung bei den Auszubildendenzahlen

Erfreuliche Zahlen meldet der Kulmbacher Kreisverband der Arbeiterwohlfahrt. 28 junge Menschen aus Kulmbach und Umgebung hätten sich in diesem Jahr für eine Ausbildung bei der AWO in Kulmbach entschieden – neun mehr als im Vorjahr. Neben der Ausbildung zum Erzieher und zum Pflegefachhelfer ist heuer auch der erste Ausbildungsjahrgang zum Pflegefachmann gestartet. Für diese Ausbildung wurde im Landkreis extra ein neuer Ausbildungsverbund gegründet. Rund zwei Drittel der neuen Azubis haben in den AWO-Seniorenwohnheimen angefangen, der Rest im Bereich Pädagogik, also zum Beispiel als Erzieher. Am kommenden Samstag informiert die Kulmbacher AWO wieder über ihre unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten: jeweils von 10.00 bis 12.30 Uhr im Senioren- und Pflegeheim am Rasen bzw. im AWO-Förderzentrum in der Hannes-Strehly-Straße.