© Jan Woitas

B289 bei Kulmbach: Vollsperrung wird morgen (Sa) im Laufe des Tages aufgehoben

Das ist eine ziemliche Erleichterung für viele Autofahrer im Kulmbacher Land. Morgen (Sa) im Laufe des Tages soll die Vollsperrung der B289 zwischen Kulmbach-Mitte und Kulmbach-Ost aufgehoben werden. Dann sei die Strecke zumindest wieder zum Teil frei, sagt Philip Wagner vom Staatlichen Bauamt Bayreuth gegenüber unserem Sender. Bis Dienstag laufen da nämlich noch die Restarbeiten. Heißt: der Gussasphalt und die Markierungen werden noch aufgebracht. In der Zeit leite man die Autos einseitig mithilfe einer Ampel an der Baustelle vorbei, so Wagner.

Seit letztem Samstag wurde auf der Strecke Flüsterasphalt aufgetragen. Eigentlich wollte man die Arbeiten schon in den Sommerferien fertig haben. Aufgrund von coronabedingten Personalausfällen bei den Baufirmen musste man den Asphalt allerdings in den Herbstferien auftragen.