Bahnhof Burgkunstadt: Es tut sich was in Sachen barrierefreier Ausbau

Anscheinend tut sich etwas in Sachen barrierefreier Ausbau am Bahnhof in Burgkunstadt. Die Altenkunstadter SPD-Landtagsabgeordnete Susann Biedefeld hat eine Antwort aus dem Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr erhalten. Darin heißt es, dass Burgkunstadt ein – so wörtlich – guter Kandidat für ein entsprechendes Ausbauprogramm sei. Sobald die Bundesregierung bekanntgebe, welche Förderprogramme gestartet würden, werde sich die Staatsregierung für die Aufnahme von Burgkunstadt in eines dieser Programme einsetzen. Für Biedefeld ist das ein erstes positives Signal, was das Projekt des barrierefreien Bahnhofs betrifft. Sie will aber nicht nachgeben, bis der Ausbau in trockenen Tüchern ist.