Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg: Ab dem Jahr 2020 soll er barrierefrei werden

Der Bahnhof Neuenmarkt-Wirsberg soll ab August 2020 barrierefrei werden. Das berichtet die Bayerische Rundschau aus der jüngsten Sitzung des Neuenmarkter Gemeinderates. Dort haben Vertreter der Deutschen Bahn und des zuständigen Ingenieurbüros die Pläne vorgestellt. Das Konzept, das der Gemeinderat favorisiert sieht vor, dass drei Aufzüge gebaut werden und eine Personenüberführung an den Bahnhof kommt. Die Kosten für diese Variante liegen bei rund 7 Mio. Euro. Bürgermeister Siegfried Decker hat in der Gemeinderatssitzung deutlich gemacht, es sei das erklärte Ziel des Gemeinderates, auch Menschen mit Behinderung das Zugfahren zu erleichtern. Er hat dabei auch auf eine Unterschriftenaktion aus der Bevölkerung verwiesen. Die hatten auch Landrat Klaus-Peter Söllner und die Bayerische Eisenbahngesellschaft unterstützt.