Barfuß auf Weihnachtsspaziergang: Kleiner Bub schaut sich bei der Polizei einen Film an

Barfuss auf Weihnachtsspaziergang: Gestern früh (26.12.) hat sich ein zweijähriger Junge in Wildenheid im Landkreis Coburg aus dem Schlafzimmer seiner Eltern geschlichen und spazierte dann barfuss und im Schlafanzug durch die Nachbarschaft. Einem Bewohner fiel der Bub auf. Er wickelte ihn in eine Decke und brachte ihn auf die nächste Polizeiwache. Die Beamten versorgten den Steppke mit warmem Tee und Weihnachtsgebäck, bis die verständigte Mutter eintraf. Bevor der Ausreißer den Heimweg antrat, wollte er aber unbedingt noch einen Zeichentrickfilm zu Ende schauen, den die Polizisten für ihn eingeschaltet hatten.