Bayerische Integrationsbeauftragte: Freistaat feiert Jubiläum in Kulmbach

Seit zehn Jahren hat Bayern eine Integrationsbeauftragte und dieses Jubiläum hat die Staatsregierung gestern in Kulmbach gefeiert. Die amtierende Integrationsbeauftragte,  die CSU Landtagsabgeordnete Gudrun Brendel-Fischer aus Bayreuth, hat beim Festakt gestern auch Beispiele aus der Praxis vorgestellt.

Zum Beispiel ein Projekt für Kinder im Grundschulalter. Die Mütter von bereits integrierten Kindern helfen neuen Migranten mit ihrem Wissen über solche Dinge, wie Elternbriefen oder Lehrergesprächen.

Als ihre wichtigste Aufgabe nannte Brendel-Fischer gestern die Sprachförderung, am besten schon in Kindergarten und Schule

Die Bayerische Integrationsbeauftragte gehört nicht dem Bayerischen Kabinett an, sondern berät die Staatsregierung in Fragen der Integrations-, Asyl- und Migrationspolitik. Sie fungiert als Vermittlerin zwischen Migranten, Kommunen, Politik und Wirtschaft.