© Matthias Balk

Bayerischer Filmpreis wird in München verliehen

München (dpa/lby) – Zum 40. Mal zeichnet der Freistaat Schauspieler, Regisseure und andere Filmschaffende aus: Heute wird im Münchner Prinzregententheater der Bayerische Filmpreis verliehen. In 13 Kategorien – beispielsweise Drehbuch, Regie, Produktion oder Bildgestaltung – werden Preisgelder in Höhe von 300 000 Euro vergeben.

Zwei zusätzliche Preisträger stehen schon fest: Der Ehrenpreis des bayerischen Ministerpräsidenten geht an Regisseur Roland Emmerich (63), die Krimikomödie «Sauerkrautkoma» wird mit dem Publikumspreis ausgezeichnet.

Der Filmpreis wird seit 1979 von der bayerischen Staatsregierung auf Vorschlag einer unabhängigen Jury vergeben. Zur diesjährigen Preisverleihung haben sich unter anderem Veronica Ferres, Karoline Herfurth und Jella Haase angekündigt. Der Bayerische Rundfunk überträgt die Gala live ab 20.15 Uhr.