© Marius Becker

Bayern kann 29. Meistertitel feiern: Nürnberg droht Abstieg

München (dpa/lby) – Der FC Bayern München kann am Samstag (15.30 Uhr) in Leipzig vorzeitig zum 29. Mal deutscher Fußball-Meister werden. Der 1. FC Nürnberg könnte im Heimspiel gegen Borussia Mönchengladbach zeitgleich zum neunten Mal aus der Bundesliga absteigen.

Die Bayern gehen als Spitzenreiter mit vier Punkten Vorsprung auf Borussia Dortmund in die Partie bei RB Leipzig. Beide Teams treffen auch am 25. Mai im DFB-Pokalfinale aufeinander. Gewinnen die Münchner beim Tabellendritten, wäre der siebte Meistertitel in Serie perfekt. Verlieren die Bayern in Leipzig, könnte die Entscheidung im Titelkampf erst am letzten Spieltag fallen. Das hinge dann vom Ergebnis der Dortmunder im Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf ab. «Wir haben zwei Matchbälle und wollen versuchen, schon den ersten zu nutzen», sagte Trainer Niko Kovac zur Zielsetzung in Leipzig.

Der Tabellenvorletzte Nürnberg geht mit fünf Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz 16, den der VfB Stuttgart belegt, in die letzten zwei Spieltage. «Wir haben immer noch die Chance, den Klassenerhalt zu schaffen. Dafür müssen wir beide Spiele gewinnen», sagte Trainer Boris Schommers vor der Partie gegen die Gladbacher, die noch um die Qualifikation für die Champions League kämpfen. Selbst ein Sieg wäre für die Nürnberger zu wenig, wenn Stuttgart gegen Wolfsburg gewinnt.

Nur noch um die Endplatzierung in der Tabelle geht es im letzten Saison-Heimspiel des FC Augsburg gegen Hertha BSC. Der FCA könnte sich im Idealfall noch von Platz 14 auf 12 verbessern.