© Sven Hoppe

Bayern starten mit Müller und Hernández: Freiburg mit Gulde

München (dpa) – Bayern-Trainer Julian Nagelsmann setzt im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga gegen den SC Freiburg wieder voll auf Offensive. Thomas Müller kehrt dabei am Samstag in der Allianz Arena in die Münchner Startelf zurück. Dafür muss Serge Gnabry auf die Ersatzbank. «Es gibt keine Begründung gegen Serge, es tut mir leid, da bin ich ganz ehrlich», sagte Nagelsmann kurz vor dem Spiel beim Pay-TV-Sender Sky über seine Auswahlmöglichkeiten. «Es ist keine angenehme Situation. Das ist ein Luxusproblem, aber trotzdem unangenehm.»

In der Abwehr nimmt Nagelsmann im Vergleich zum 5:2 in der Champions League gegen Benfica Lissabon gleich zwei Umstellungen vor: Niklas Süle und Lucas Hernández laufen nach kleineren Blessuren beim Tabellenführer wieder auf.

Bei den in München bislang sieglosen Freiburgern verändert Trainer Christian Streich seine Startformation vom jüngsten 3:1-Sieg auf einer Position. Abwehrspieler Manuel Gulde ersetzt Kevin Schade. Das dürfte bedeuten, dass Streich das System wechselt und gegen die beste Offensive der Liga eine Dreierkette in der Abwehr formiert.

© dpa-infocom, dpa:211106-99-891722/3