Bayreuther Barock: Morgen Abend geht’s los – Festival und Fieber messen

Die ersten Barockfestspiel überhaupt im Markgräflichen Opernhaus zu Bayreuth sollen ein Erfolg werden – keine leichte Aufgabe für die Macher in Corona-Zeiten. Morgen (Donnerstag) Abend startet das Festival und Corona wird ungewollt im Mittelpunkt stehen, denn es gelten strenge Hygiene-und Abstandsregeln. Von den 490 Plätzen werden nur 200 vergeben, damit die Abstände eingehalten werden können. und es wird bei jedem Besucher die Temperatur gemessen. Das Festival bietet 11 Tage lückenloses Festivalprogramm, hieß es vorab, der Schwerpunkt liegt auf der Wiederentdeckung in nachbarocker Zeit nie oder kaum gespielter Bühnenwerke. etwa von Nicola Porporas und dem Komponisten Leonardo Vinci.