Bayreuther «Ring» geht mit «Siegfried» weiter

Der «Ring des Nibelungen» geht bei den Bayreuther Festspielen am heutigen Nachmittag (16.00 Uhr) mit dem «Siegfried» weiter. Die Titelrolle singt Tenor Andreas Schager, die Rolle der Brünnhilde übernimmt die Sopranistin Daniela Köhler. Im zweiten Teil, der «Walküre» am Montag, hatte sie noch die Helmwige gesungen – und Iréne Theorin die Brünnhilde, mit der sie sich die große Rolle im «Ring» teilt.

Den «Wanderer» werde wie geplant Tomasz Konieczny singen, teilten die Festspiele am Dienstag mit. Er hatte sich am Montag im zweiten Akt von «Walküre» verletzt und wurde im dritten Akt durch Michael Kupfer-Radecky ersetzt.

Die Neuproduktion des vierteiligen Bayreuther «Rings» in der Inszenierung von Regisseur Valentin Schwarz hatte eigentlich schon 2020 Premiere feiern sollen, war dann aber wegen der Corona-Pandemie um zwei Jahre verschoben und darum mit großer Spannung erwartet worden.