Begabte Kulmbacher Musiker:Elf erste Preise beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert

Die Stadt Kulmbach bringt immer wieder begabte junge Musiker hervor. Beim Regionalwettbewerb Jugend musiziert haben die musischen Schüler des Markgraf-Georg-Friedrich-Gymnasiums auch heuer wieder kräftig abgeräumt. Von elf ersten Preisträgern haben vier sogar die Fahrkarte nach Regensburg zum Landeswettbewerb gelöst.

Schüler vom MGF-Gymnasium gehörten seit fast 20 Jahren zum „Stamm“ im Landeswettbewerb, teilen Barbara und Hubertus Baumann mit, die Musiklehrer am MGF. Was sich da auszahle, sei die jahrelange Kooperation mit der Musikschule. Beispiel, die Trompeten-Schützlinge Julian Neubrand, Lucas Nützel und Sophia Meile. Sie haben in ihrer Kategorie einen ersten Preis gewonnen. Angetreten sind neben verschiedenen Bläsern auch Solosänger, Violinisten, Geiger, Schlagzeuger und Saxophonisten vom MGF.

 

(

Das Bild zeigt die MGF-Jugend musiziert Preisträger von 2020  1 .Reihe v.l.:  Michael Schneider, Maya Häublein, Laurenz Peetz 2. Reihe v.l.: Julian Neubrand, Isabella Merkel, Lucas Nützel, Christoph Zech, Paula Günther)