Bei Starkregen überschlagen: 21-Jähriger wurde nur leicht verletzt

Bei dem starken Unwetter in der Nacht auf Montag hat sich auf der A 9 zwischen Weidensees und Pegnitz ein 21-jähriger Autofahrer mit seinem Wagen überschlagen. Er kam wegen Aquaplanings ins Schleudern, prallte gegen die Betongleitwand, überschlug sich und kam 300 Meter weiter zum Liegen. Der 21-Jährige wurde nur leicht verletzt. An dem Audi entstand Totalschaden. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt auf ca. 30.000 Euro. Während der Bergung musste die Fahrbahn teilweise komplett gesperrt werden.