Ein Warndreieck steht in der Nähe einer Unfallstelle., © Stefan Sauer/dpa/Symbolbild

Beim Überholen Rad herausgerissen: Schadensträchtiger Alkoholunfall auf der B85

So möchte niemand überholt werden. Bei Weißenbrunn im Landkreis Kronach hat ein betrunkener Autofahrer am Montag  mit seinem Auto an einem Pkw, den er überholen wollte ein Hinterrad heraus gerissen. Der 45-Jährige war zu dicht an dem anderen Pkw vorbei gefahren, die Autos berührten sich an einem Hinter- und einem Vorderrad. Die beiden Fahrer hatten Glück, sie blieben unverletzt. Der Sachschaden liegt bei rund 23.000 Euro. Beim Unfallverursacher hat die Polizei 1,6 Promille Atemalkohol festgestellt, damit ist er seinen Führerschein los und bekommt eine dicke Anzeige.

(Symbolbild)