Prozess mit mutmaßlichem Reichsbürger: Bekommt der Kronacher seine Waffen zurück?

Bekommt ein Rentner aus dem Kreis Kronach seine Waffensammlung zurück? Mit dieser Frage beschäftigt sich heute das Bayreuther Verwaltungsgericht. Der 76-jährige hatte geklagt, weil der Landkreis Kronach ihm im Jahr 2016 seine Waffensammlung im Wert von über 10 000 Euro abnahm. Die Begründung der Behörde: Der Mann gehöre wohl der Reichsbürgerszene an. Anzeichen dafür habe es viele gegeben, wie gestern beim ersten Verhandlungstag bekannt wurde. Seit den tödlichen Schüssen eines Reichsbürgers gegen Polizeibeamte, würden die Waffenrechte von mutmaßlichen Reichsbürgern besonders geprüft, so die Vorsitzende Richterin.