Bertrügerische Anrufe: Zwei Rentner sind nicht auf die Masche hereingefallen


Das wärs, kurz vor Weihnachten noch einen schönen Gewinn aus einer Lotterie oder so. Große Verlockung für einen Rentner in Burgkunstadt. Eine Frau rief an und versicherte dem 73-jährigen Mann, er habe 31.000 Euro gewonnen. Solche Anrufer sind sehr geschickt und wickeln ihr Gegenüber am Telefon oft regelrecht ein. Der 73-jährige Burgkunstadter hat sich aber nicht täuschen lassen und ist nicht auf den Trick hereingefallen.

Was die Betrüger wollen, ist Geld. Für die Überweisung des Gewinnes hätte der Rentner 500 Euro Bearbeitungsgebühren vorab überweisen sollen.

Geldanrufe häufen sich auch sonst zur Zeit wieder in der Region. Ebenfalls in Burgkunstadt hat ein angeblicher Bekannter eine 78-jährige Frau um 3.000 Euro angebettelt. Auch die Frau durchschaute die Masche und legte einfach den Hörer auf. Gut gemacht, Fremden gibt man kein Geld und man redet auch nicht über Geld, das man daheim, oder auf dem Konto hat.