Beste Zahlen seit zehn Jahren: Fast 90.000 Besucher im Kulmbacher Freibad diesen Sommer

Das ist Rekord. 88.732 Besucher haben in diese Rekordsommer das Kulmbacher Freibad besucht. Das sind mehr als im Rekordjahr 2015 und die besten Zahlen seit zehn Jahren.
Bei einer Pressekonferenz haben die Kulmbacher Stadtwerke heute auch erklärt, warum sie nicht wie üblich dieses Jahr die Saison verlängert haben, immerhin, das Wetter hätte dafür bestens getaugt.
Der Grund ist aber ein guter: Die Stadt bereitet schon den Bau der neuen Sprunganlage im Kulmbacher Freibad vor – der Zeitplan ist knapp. Da müssen Bäume gefällt und technische Anlagen abgebaut werden.
Im Ausblick auf das nächste Jahr schreiben die Stadtwerke, durch den Neubau des Sprungbeckens mit Waterclimbing-Anlage könne man in Zukunft den Badegästen wieder zwei zusätzliche Attraktionen im Kulmbacher Freibad bieten.
Gleichzeitig machen die Stadtwerke darauf aufmerksam, dass das Kulmbacher Hallenbad seit 11. September wieder geöffnet hat. Für 100.000 Euro hat man es generalgereinigt, Reparaturen durchgeführt und aufgehübscht.