Besuch im Krankenhaus: Mit Voranmeldung werden die Wartezeiten kürzer

Wenn man ab heute seine Angehörigen im Kulmbacher Klinikum und in der Fachklinik in Stadtsteinach wieder besuchen darf, dann ist das Verfahren dahin ganz schön kompliziert. Das gibt auch Brigitte Angermann zu, die Geschäftsführerin des Klinikums Kulmbach. Die vielen Regeln und Vorschriften in Sachen Negativtest, Impfbescheinigung, FFP-2-Maske und Besuchstermin verlangten den Besuchern einiges ab, schreibt sie. Allerdings wolle man vor allem durch die neue Regelung, dass man sich zu einem Besuch anmelden muss, die Wartezeiten am Haupteingang verringern. 

Also am besten anmelden über die Homepage des Klinikums Kulmbach. Da kann man bis zu 48 Stunden vor dem geplanten Besuch angeben, welches Zeitfenster man wünscht, welchen Patienten man besuchen möchte und man kann auch seine persönlichen Daten angeben – das verkürzt schon die Wartezeiten am Haupteingang. Dann muss man dort nur noch das Testergebnis, beziehungsweise einen Impfnachweis vorlegen. Wer sich nicht online anmelden kann, kann das telefonisch tun – immer werktags von 9 bis 11 unter der 98 79 59 in Kulmbach.