Betrunken Auto gefahren und randaliert: 61-Jährige war mit 1,8 Promille unterwegs

Erst hat sie einen Unfall gebaut und dann randaliert. Eine 61-Jährige war gestern Abend auf der B173 von Bad Staffelstein in Richtung Kronach unterwegs, als sie beim Abbiegen einen KIA-Fahrer übersehen hat, der Vorfahrt hatte. Bei dem Unfall ist ein Schaden von 5.000 Euro entstanden, verletzt wurde niemand.
Als die Polizei dann hinzugekommen ist, stellte sich heraus, die Frau war mit 1,8 Promille Alkohol im Blut unterwegs. Die Unfallverursacherin hat sich den Polizisten gegenüber aggressiv verhalten und ist mehrmals unkontrolliert auf die stark befahrene Straße gelaufen. Als die 61-Jährige dann für eine Blutentnahme zum Lichtenfelser Klinikum gebracht werden sollte, hat sie versucht einen Beamten anzugreifen um aus dem Streifenwagen zu entkommen. Sie bekommt jetzt Anzeigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und Gefährdung des Straßenverkehrs.