© Karl-Josef Hildenbrand

Betrunken mit 200 km/h unterwegs: Lichtenfelser Polizei stoppt 18-jährigen Fahranfänger

Mit seinen 18 Jährchen war ein Führerscheinneuling am Ostersonntag gegen Mitternacht auf der A73 betrunken mit 200 Kilometer pro Stunde unterwegs. Der BMW des jungen Mannes ist einer zufällig dahinter fahrenden Polizeistreife schon beim Auffahren auf der Autobahn aufgefallen. Bei Bad Staffelstein gelang es den Polizisten, den jungen Fahrer zum Anhalten zu bewegen. Er hatte 1,6 Promille Alkohol im Blut und war recht aggressiv. Sein Führerschein wurde sichergestellt und weil sowohl der Fahrer als auch sein 18jähriger Beifahrer zusätzlich gegen das auch im Landkreis Lichtenfels geltende Ausgangsverbot verstoßen haben, bekommen die beiden auch noch Anzeigen nach dem Infektionsschutzgesetz.