© Uli Deck

Betrunkener kauft mit Kanüle im Arm Nachschub

Friedberg (dpa/lby) – Ziemlich betrunken ist ein 18-Jähriger aus einem schwäbischen Krankenhaus abgehauen und hat – noch mit einer Kanüle im Arm – in einer Tankstelle Bier gekauft. Polizisten hatten ihn in Friedberg (Landkreis Aichach-Friedberg) gesucht und an der Tankstelle entdeckt, wie sie am Montag mitteilten. Die Beamten hatten ihn am Vortag zurück in das Krankenhaus gebracht – Ärzte entließen ihn aber. Ein Alkoholtest zeigte bei dem 18-Jährigen 2,3 Promille an. Im Streifenwagen fuhren ihn die Polizisten nach Hause. Er war in der Nacht zum Sonntag volltrunken in das Krankenhaus gebracht worden.