© Martin Gerten

Betrunkener verschläft Rauchmelder-Alarm

Kaufbeuren (dpa/lby) – Den lauten Rauchmelder-Alarm in seiner Wohnung hat ein Betrunkener in Kaufbeuren auf seinem Sofa verschlafen. Polizisten mussten ihn aus seinen stark verqualmten vier Wänden retten. Der 54-Jährige hatte einen Topf mit Essen auf den Herd gestellt und war dann den Angaben nach in der Nacht auf Freitag eingeschlafen. Ein Anwohner hörte den Rauchmelder aus der Wohnung des Mannes und wählte den Notruf. Die Beamten brachen die Tür auf und holten den Betrunkenen aus seiner Wohnung. Für ihn habe Lebensgefahr bestanden, teilten die Ermittler mit. Anstatt sich bei den Helfern zu bedanken, habe der 54-Jährige die Retter beschimpft. Auch eine medizinische Versorgung lehnte er ab.