Bezirkstagspräsidentenwahl: Grüne nominieren Kandidatin für Stellvertreterposten

Der neu gewählte oberfränkische Bezirkstag trifft sich am Donnerstag zu seiner ersten Sitzung und wird dann den neuen Bezirkstagspräsidenten wählen. Gestern haben die Kulmbacher Grünen bekannt gegeben, dass sich ihre Kreisvorsitzende, Dagmar Keis-Lechner, für einen der Stellvertreterposten bewirbt.
Nachfolger des scheidenden langjährigen Bezirkstagspräsidenten von Oberfranken, Günther Denzler, will der Kulmbacher OB Henry Schramm, CSU, werden. Ihm werden gute Chancen eingeräumt.

Gewählt wird der Präsident von den Mitgliedern des Bezirkstages, da sind in der neuen Legislaturperiode 21, statt regulär 16, die Zahl ergibt sich aus einigen Überhangmandaten für die CSU und damit erforderlichen Ausgleichsmandaten.

Im neuen oberfränkische Bezirkstag liegt die Frauenquote nur noch bei 12 Prozent, darauf machen die Grünen aufmerksam.
Bei der Sitzverteilung ist die CSU mit acht Abgeordneten die stärkste Fraktion, SPD, Freie Wähler und Grüne haben jeweils drei Mandate geholt, die AfD zwei und die FDP und die Linken haben jeweils einen Sitz erzielt.