© Marius Becker

Bierhoff hält an EM-Plänen fest: Teamcamp in Herzogenaurach

Köln (dpa) – Oliver Bierhoff hält an den Plänen zur Vorbereitung der deutschen Nationalmannschaft auf die Fußball-Europameisterschaft im kommenden Sommer fest. Die Auswahl von Bundestrainer Joachim Löw soll wie ursprünglich schon für dieses Jahr geplant ein Trainingslager in Seefeld absolvieren und während des Turniers in Herzogenaurach wohnen. «Was die Hotels angeht in Tirol und in Herzogenaurach, ist alles gleichbleibend», sagte der DFB-Direktor am Montag bei einer Online-Pressekonferenz vor den drei Oktober-Länderspielen in Köln. Die EM war von der UEFA wegen der Corona-Pandemie um ein Jahr auf 2021 verlegt worden.

Trotz der großen Belastung der Nationalspieler in dieser Saison werde es unmittelbar nach dem Bundesliga-Finale 2021 ein Trainingslager geben. «Wir gehen davon aus, dass es so eingehalten wird, wie es jetzt vorgegeben ist. Da werden wir die gleichen Abläufe haben. Ob dann die Spieler genau so gescheucht werden und belastet werden wie bei den Vorbereitungen auf andere Turniere, ist eine andere Sache, aber zumindest sind wir zusammen. Die gemeinsame Zeit vor einem Turnier ist wichtig», sagte Bierhoff.

Der letzte Bundesliga-Spieltag findet am 22. Mai 2021 statt. In der darauffolgenden Woche will Löw seinen EM-Kader für rund zwei Wochen in Seefeld versammeln. Geplant sind in dieser Zeit zwei Testspiele. In der EM-Gruppenphase trifft die DFB-Auswahl jeweils in München am 15. Juni auf Weltmeister Frankreich, am 19. Juni auf Titelverteidiger Portugal und am 23. Juni auf einen Kontrahenten, der in zwei Playoff-Runden an diesem Donnerstag und am 12. November noch ermittelt wird.