© Arne Dedert

Bischof von Trier feiert Messe im Kloster Andechs

Andechs (dpa/lby) – Zum traditionellen Dreihostienfest im Kloster Andechs kommt an diesem Wochenende Besuch aus Rheinland-Pfalz: Der Bischof von Trier, Stephan Ackermann, feiert am Sonntag den Festgottesdienst in der Wallfahrtskirche. Nach der Messe wird die Dreihostien-Monstranz in einer Prozession um den «Heiligen Berg» getragen, auf dem Kloster und Kirche stehen. Das Dreihostienfest zählt mit zu den ältesten Wallfahrtsfesten Bayerns und verweist auf den Ursprung der Andechser Wallfahrt. Über Generationen hinweg wird hier Jesus Christus im Sakrament der Eucharistie verehrt. An diese bleibende Gegenwart Jesu in Brot und Wein sollen die «Drei Heiligen Hostien» der Dreihostien-Monstranz erinnern.