© Landkreis Lichtenfels

Blaualgen im Ortswiesensee im Landkreis Lichtenfels: Momentan besteht noch kein Badeverbot

Im Ortswiesensee in Oberwallenstadt im Landkreis Lichtenfels wurden Blaualgen gefunden. Wie das Lichtenfelser Landratsamt mitteilt, habe man wegen eines Hinweises aus der Bevölkerung den See untersucht und im hinteren Bereich Blaualgenschlieren entdeckt. Es wird aber ausdrücklich darauf hingewiesen, dass noch kein Badeverbot gilt. Das Wasser werde untersucht und der See regelmäßig überwacht, heißt es in der Mitteilung. Dennoch stellt der Landkreis Warnschilder auf. Bei Hautkontakt können die Algen nämlich unter anderem allergische Reaktionen, Übelkeit und Hautreizungen auslösen. Weitere Infos gibt es auf unserer Website in den Regionalnachrichten.

Um gesundheitliche Risiken vorzubeugen, empfiehlt das Sachgebiet Gesundheit des Landkreises Lichtenfels dringend folgende Verhaltensweisen:

  • Meiden Sie Bereiche mit Schlierenbildung oder Algenteppichen.
  • Beim Betreten des Wassers bitte langsam hineingehen und Sichttiefe kontrollieren: Wenn Sie Ihre Füße noch sehen, ist das Baden an dieser Stelle möglich.
  • Vermeiden Sie das Schlucken und Einatmen von Aerosolen grünlich-trüben Wassers.
  • Duschen Sie sich nach dem Baden gründlich ab.
  • Ein besonderes Risiko besteht für Kleinkinder sowie für Haustiere, die am Uferrand geplanscht haben und ggf. Wasser verschlucken. Diese unbedingt nach dem Aufenthalt im Wasser gründlich abduschen bzw. die Hände waschen.