Ein Polizist hält bei einer Verkehrskontrolle eine Winkerkelle in der Hand., © Paul Zinken/dpa/ZB/Symbolbild

Blitzer-Anhänger mehrfach beschädigt: Verdächtige erwischt

Schmierereien, Beschuss mit Farbbeuteln und ein Angriff mit einem Baseballschläger: Nach mehreren Beschädigungen eines Blitzer-Anhängers im Allgäu hat die Polizei vier Verdächtige ermittelt. Beamte hätten in Immenstadt (Landkreis Oberallgäu) drei Männer vorübergehend festgenommen, die den an der Bundesstraße 19 abgestellten Anhänger beschmieren wollten, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Das Trio habe Farbdosen dabei gehabt. Zudem habe eine Frau in einem in der Nähe abgestellten Auto als Fahrerin gewartet.

Zwei der Beteiligten hätten zugegeben, dass sie den Blitzer-Anhänger beschmieren wollten. Gegen die drei Männer und die junge Frau werde nach dem Vorfall vom Freitag wegen versuchter Sachbeschädigung und Störung öffentlicher Betriebe ermittelt. Die Polizisten hätten zudem vier Handys sichergestellt. Die Auswertung der Daten könne möglicherweise zu weiteren Tatorten führen, teilte die Polizei mit.