Blitzermarathon: Oberfränkische Polizei zieht Bilanz

Obwohl die Polizei ihren 24-stündigen Blitzermarathon ausführlich angekündigt hat, alle Messstellen im Internet veröffentlicht waren und die Medien den ganzen Tag darüber berichtet haben: In Kulmbach waren trotzdem einige Fahrer zu schnell unterwegs. Insgesamt 130 Temposünder hat die oberfränkische Polizei hier abgelichtet.

Der regionale Rekordhalter in Sachen Geschwindigkeitsübertretung: Auf der B173 bei Köditz im Landkreis Hof war ein Autofahrer 53 Stundenkilometer zu schnell – bei erlaubten 100 km/h.

Insgesamt ist die oberfränkische Polizei aber mit dem Großteil der Auto- und Lastwagenfahrer zufrieden. Die meisten waren verantwortungsbewusst unterwegs.